Sie müssen jetzt sehr tapfer sein
zu J.W. von Goethe: Die Laune des Verliebten
Premiere: 29.September 1988
Mit Ingrid Fink, Johannes Herrschmann, Jürgen Schroer, Hella Strehlke
Regie: Dominik Bender
Bühne und Kostüm: Nina Weitzner
Dramaturgie: Dieter Sudars
Plakat: Nina Weitzner
"Die Stadthirschen liefern eine Cover-Version der gereimten Romanze, eine düstere Übermalung der unschudigen Schäferwelt. Während draußen Polizeikolonnen die Stadt unsicher machen, spielen sie ein hübsches kleines Schäferspiel mit atomarem Störfall. Als wollten sie an einem krassen Beispiel vorführen, daß Theater nicht mehr oder nicht weniger darstellen kann, als einen Ort subversiver Idylle. Die Einschiffung nach der paradiesischen Liebesinsel Cythera hat man sich hier als dringende Evakuierungsmaßnahme vorzustellen."

Rüdiger Schaper, tip 22/88 und Journal in 3 vom 30.9.1988

Clara S.
von Elfriede Jelinek
Premiere: 3.März 1988
Mit Adriana Altaras, Dominik Bender, Ingrid Fink, Johannes Herrschmann, Folkert Milster,
Jürgen Schroer, Brigitte Stockmann, Hella Strehlke, Anna Witkowska und Elisabeth Zündel
Regie: Dieter Sudars
Bühne: Isolde Wittke, Urs Hildbrand
Kostüme: Barbara Rückert
"Es ist eine Lust zuzusehen. Die Aufführung bei den Stadthirschen ist ein Glücksfall von sinnlosem Theater. Alles stimmt, Motiv, Lust und Emotion. Wie für sie geschaffen, zeigen sie Elfriede Jelineks Satire auf das professionelle Kunstbegehren."

Cornelia Köster, Tagesspiegel vom 5.März 1988

"Auf solchem Niveau macht das Kritisieren Lust. Die "Clara S." im Stadthirsch erlaubt endlich, daß man über ein Stück redet, über Schauspieler, über Theater als Kunst und Unterhaltung."

Rüdiger Schaper, tip 7/88

Babel
Eigenproduktion
Premiere: 18.Juni 87
Mit Adriana Altaras, Lindy Annis, Peter Beck, Dominik Bender, Irmelin Beringer, Jonathan Brasuell, Johannes Herrschmann, Willem Kuyvenhoven, Felicia Lansbury, Isabella Mamatis, Claudia Matschulla, Norbert Muzzulini, Stephan Samuel, Jürgen Schroer, Bernhard Schütz, Anna Stein, Brigitte Stockmann, Hella Strehlke, Elisabeth Zündel
Regie: Anne Bogart, Regieass.: Willem Kuyvenhoven, Giorgio-Maria Pauen, Dramaturgie: Dieter Sudars
Bühne und Licht: Frank Assmann, Urs Hildbrand, John Murphy, Peter Salomon, Kostüme: Titus Kreyenberg, Manfred Schneider
Plakat: Sabrina Gewecke, Stage Management: Barbara Bleadon, Diana Moser
"Ein bestürzend schönes Theatererlebnis."

Volker Oesterreich, Berliner Morgenpost 21.Juni 1987

"Eine Inszenierung , die man trotz mancher Verharmlosung und inhaltlicher Unebenheiten nicht so leicht wieder vergessen wird."

Carla Rhode, Der Tagesspiegel 21.Juni 1987

AB 20.07 AN 21.29
Ein Stück über das Reisen - Eigenproduktion
Premiere: 5.März 1987
Mit Adriana Altaras, Dominik Bender, Johannes Herrschmann, Isabella Mamatis, Elisabeth Zündel
Regie: Dieter Sudars
Bühne: Florian Borkenhagen, Urs Hildbrand
"Die Stadthirschen zeigen in einer glänzenden Nummernrevue ihren Spürsinn für Tempowechsel und den Charme des Improvisierten. Erst schön und ein bisschen irrsinnig - dann irrsinnig schön."

Doja Hacker, tip 7/87

"Wer also vor hat zu verreisen, der lasse sich ein wenig von den Stadthirschen impfen gegen die allzu dumme Art, sich Gegenden zu nähern, die jenseits des Kudamms beginnen."

Qpferdach, taz 11.März 1987

"Der Abend war allemal die Reise wert."

Olaf Leitner, Rias Frühkritik 6.3.1987

Elefanten können nicht in die Luft springen,
weil sie zu dick sind - oder wollen sie nicht

von Matthias Zschokke (UA)
Premiere: 10.Mai 1986
Mit Adriana Altaras, Harald Baumgartner, Dominik Bender, Esther Fuchs, Johannes Herrschmann, Richard Maier, Isabella Mamatis, Elisabeth Zündel
Regie: Werner Gerber, Dramaturgie: Dieter Sudars
Bühne: Edda Großmann, Hans Peter Remund
Kostüme: Gioia Raspé
"Das ist ein vielschichtiges, bizarr versponnenes Stück von hohem intellektuellem Reiz und subversiver Komik. Die Aufführung ist ein deutlicher Erfolg, ein Feinschmecker-Genuß ..."

Heinz Ritter, Deutschlandfunk 12.5. 1986

"Theater wie dieses macht süchtig."

Sabine Rutkowski, zitty 11/86

"Eine vorzügliche Inszenierung, verträumt, komisch, erschreckend und vielleicht sogar ein wenig subversiv, wenn man nur in die richtige Richtung weiterdenkt."

Rudolph Ganz, SFB Journal in 3 vom 12.Mai 1986

Artus Suchbild
Eigenproduktion
Premiere: 30.Januar 1986
Mit Adriana Altaras, Johannes Herrschmann, Isabella Mamatis, Gottfried Vollmer, Elisabeth Zündel
Regie: Martin Häupl
Bühne: Nina Weitzner
Kostüme: Gabi Sailer
"...wichtig ist hier nicht, was wir vom Mythos, sondern was der Mythos von uns hat. Und so nehmen sich die Schauspieler mit Lust ihrer Personen an, entwickeln kleine Porträts, nicht ohne sie dabei immer wieder ironisch in Frage zu stellen. Wunderbar traurig-schön."

Eva Jenke, Volksblatt Berlin 1.Februar 1986